Erfahren Sie mehr über unser Sprachkonzept >>
SwissHRmed logo

Tzina Skevi

Ich bin Tzina Skevi (37), Plegefachfrau und ich wohne seit Oktober 2022 in Zürich

 Ich wurde in Albanien geboren und bin dann nach Griechenland umgezogen, wo ich mein ganzes Leben verbracht habe. So bin ich sowohl halb albanisch als auch halb griechisch.

Im Jahr 2015 bin ich mit meinem Ehemann nach Deutschland gezogen, wo ich meine Ausbildung gemacht und meine zwei Kinder bekommen habe. Nach acht Jahren zogen wir in die Schweiz und ich arbeite seither auf der IMC-Neurochirurgie an einem grossen Spital in Zürich. Ich spreche Deutsch, Englisch, Griechisch, Albanisch und ein bisschen Italienisch.

Welche Ausbildung hast du in deinem Heimatland gemacht?

Ich habe die Ausbildung in 2020 in Deutschland als Gesundheits- und Krankenpflegerin abgeschlossen.
In Griechenland habe ich das Ausbildungsprogramm für Assistentin Buchhaltung besucht und abgeschlossen. Als ich nach Deutschland zog, beschloss ich, eine Umschulung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin zu absolvieren.

Welche Art von Arbeitsmoral bist du in deinem Heimatland gewöhnt?

Ich finde diese Frage schwer zu beantworten, da ich meine Ausbildung und Berufserfahrung erst nach dem Umzug aus meinem Heimatland erworben habe.

Ich war sehr besorgt, wie ich mein Leben hierin der Schweiz beginnen würde, aber ich muss ehrlich sagen, dass ich von allen sehr herzlich aufgenommen wurde. In erster Linie von Swiss HRmed, die mir wirklich ein Gefühl der Sicherheit gab.

Welche persönlichen und/oder typischen Eigenschaften aus deiner Kultur nimmst du mit und sind im Schweizer Gesundheitswesen von Vorteil?

Ich bin ein sehr offener Mensch und komme sehr gut mit allen Nationalitäten und Religionen aus, was mir sehr hilft, Patienten und Menschen im generellen in meinem Arbeitsbereich, aber auch in meinem Leben zu schätzen und sie als Menschen ohne Diskriminierung zu sehen.

Ich bin ein sehr freundlicher und fröhlicher Mensch und sorge so für eine angenehme Atmosphäre im Team und bei den Patienten, die eine schwierige Zeit durchmachen, und was vielleicht am wichtigsten ist: Ich liebe meinen Job!

Welchen Beitrag hat Swiss HRmed zu deiner Karriere geleistet?

Swiss HRmed gab mir die Möglichkeit, mich als Pflegefachfrau in einem Land zu entwickeln, in dem das System viel besser ist und in dem man sich beruflich und persönlich weiterentwickeln kann und nicht stehen bleibt. Es gab mir sogar die Möglichkeit, meiner Familie ein Leben zu ermöglichen, in dem sie sich sicher und anerkannt fühlt.

Was hat dir die Arbeit in der Schweiz bis jetzt gebracht?

Durch die Arbeit in einem unbekannten Bereich (IMC) und einem unbekannten Land konnte ich viel lernen und erhielt Aufgaben, die auch für mich neu waren, wie z. B. das Schichtmanagement. Ausserdem hatte ich so die Möglichkeit, mich beruflich weiterzubilden.

Ein Blick zurück: Wie wurdest du in der Schweiz aufgenommen und empfunden?

Ich war sehr besorgt, wie ich mein Leben hier beginnen würde, aber ich muss ehrlich sagen, dass ich von allen sehr herzlich aufgenommen wurde. In erster Linie von Brigit, die mir wirklich ein Gefühl der Sicherheit gab, und Swiss HRmed hat mich generell sehr eng und sehr persönlich bei all meinen Schritten begleitet, wofür ich sehr dankbar bin.

Auch meine Arbeitskollegen haben mich sehr herzlich aufgenommen und mich stets unterstützt, vor allem bei meiner Angst vor dem Schweizerdeutsch. Alle waren sehr verständnisvoll, geduldig, äusserst hilfsbereit und höflich.

Ein Blick in die Zukunft: Was sind deine Pläne und Ambitionen hier in der Schweiz?

Im Jahr 2025 werde ich den Fachweiterbildung, den IMC-Kurs, beginnen, und danach möchte ich mich weiterbilden und im Gesundheitswesen weiterentwickeln.

Haben wir Dich inspiriert?

Wir finden Ihren Traumjob

Esmee Kerens
Mit meiner langjährigen Erfahrung und meiner beruflichen Laufbahn in der Gesundheitsbranche sowohl in der Schweiz als auch im Ausland kann ich individuelle und nachhaltige Unterstützung für alle Personalbeschaffungsanliegen im Gesundheitswesen bieten.
Stories

Das sagen Kunden und Fachpersonen über uns

star-fullstar-fullstar-fullstar-fullstar-full
Fachperson

In einem persönlichen Kennenlerngespräch mit Brigit Friedrich von Swiss HRmed wurde ich sehr gut darüber informiert, was das bedeutet und was es braucht, um den Wechsel in die Schweiz zu schaffen.

Maria
IPS Pflegefachfrau
profile picture
star-fullstar-fullstar-fullstar-fullstar-full
Fachperson

Auch nach mehr als 6 Jahren fühlt sich fast jedes Wochenende wie ein Mini-Ferien an! Das liegt an den vielen attraktiven (Outdoor-) Aktivitäten, die man hier unternehmen kann, und an der schönen Umgebung. Es wird nie langweilig!

Vera
Dipl. Radiologiefachfrau
profile picture
star-fullstar-fullstar-fullstar-fullstar-full
Fachperson

Ich war sehr besorgt, wie ich mein Leben hierin der Schweiz beginnen würde, aber ich muss ehrlich sagen, dass ich von allen sehr herzlich aufgenommen wurde. In erster Linie von Swiss HRmed, die mir wirklich ein Gefühl der Sicherheit gab.

Tzina
Plegefachfrau
profile picture